11072532_10203428605107669_1817016936612519392_n

Voice Dialogue

Über Voice Dialogue und den Prozess des Bewussten Ichs

L’Homme est un être
de transition; il n’est
pas le stade ultime
ni le couronnement de
l’existence sur la terre…

Sri Aurobindo

Tomar ghorey bash korey kara O Mon jano na
Tomar ghorey boshot korey koe jona, Mon jano na!

O self, have you recognized how many „i“s
that dwells within you?
O self, look how many „you“ have made abode inside of you?

~ Baul song of Bengal
Gurdjieff: Teacher of Radical Transformation

„The Aware Ego is not a thing; it is a process. It is an energy in the psyche that moves us towards change. It is constantly requiring of us that we separate from these unconscious selves and learn to use them in new ways. It gets stronger as we separate from more of our primary systems and learn to become aware of and experience our disowned self systems. It ultimately gives us the ability to stand between opposites and live with this tension so that new possibilities can begin to emerge from the deeper – and wiser – parts of our psyche.

The Operating Ego is the group of primary selves that runs our personality. We are constantly refining this system as the Aware Ego steps in to separate us and allow us to embrace the two sides of the opposites. As the Aware Ego grows stronger, the authority and power of the Operating Ego is reduced and choice making moves increasingly into the hands of the Aware Ego Process.“- Hal und Sidra Stone

Die menschliche Psyche

Die menschliche Psyche besteht aus einer Vielfalt von inneren, wie auch von aussen wirksamen Energiekomplexen, welche die beiden jungianisch ausgebildeten Psychologen und Bewusstseinsforscher  Drs. Hal und Sidra Stone als Teilselbste erkannten. Sie erforschten in jahrzehntelanger bahnbrechender tiefenpsychologischer Arbeit wie diese „Teilselbste“ (subpersonalities) autonom und oft gegensätzlich das Ruder unserer Psyche übernehmen und entsprechend unseres persönlichen Wertsystems real fühlen, handeln und Entscheidungen treffen. Für die meisten Menschen ist dies der gewohnte Lebenszustand und entspricht unserem Alltags- Ich (Ego).

Drs. Stones entwickelten eine psycho-dynamische Technik (Dialoguing/Facilitation), wie sie auch durch Gestalt- oder Transaktionsanalyse bekannt war weiter und ermöglichten dadurch die inneren und kollektiven Teilselbste direkt anzusprechen und im Raum sicht- und hörbar (Voice Dialogue) werden zu lassen. Somit wird ihre abgespeicherte biographische oder kollektive Botschaft und Prägung in aller Klarheit erfahrbar. Dadurch entsteht eine innere Distanz zur Identifikation mit unbewussten Mustern unserer Psyche, welche Raum zur Eigenreflektion ermöglicht (Aktivierung einer inneren Objektivität/Zeugenbewusstsein).

 


In der tiefen-psychologischen Arbeit mit dem „Dialog der Selbste“ entsteht eine Bewusste Mitte, welche Entwicklung und neue Entscheidungen zugänglich machen, ohne von inneren Projektionen und Schutzmechanismen gesteuert zu sein. Dieser Ort, den Drs. Stones „das bewusste Ich als Prozess“ benannten, findet sich bei Jiddu Krishnamurti in seiner jahrzehntelanger Forschung des „beobachtenden, wachen und nicht- fragmentiertem Geistes“ wieder, so auch der Bewusstseinsforscher Gurdjieff:

„A man identifies with a small problem which confronts him and he completely forgets the great aims with which he began his work. He identifies with one thought and forgets other thoughts; he is identified with one feeling, with one mood, and forgets his own wider thoughts, emotions, and moods. In work on themselves people are so much identified with separate aims that they fail to see the wood for the trees. Two or three trees nearest to them represent for them the whole wood.“

 

Die „Abgeschiedenheit des Geistes“ bezeichnete Jiddu Krishnamurti auch als „Ordnung“ die in der Erkenntnis über die „Unordnung“ in unserem Innern entsteht, wenn das Denken aufgrund vergangener Erfahrungen innerhalb unseres „Geistes“ aktiv ist. Er stellt uns dabei vor die Frage, ob es möglich ist, nichts aufzuzeichnen, weder positive noch negative Erfahrungen.

Dies erfordert eine vollkommene Erfahrung im Augenblick:

„Wenn Sie mich kränken, mir schmeicheln, wenn Sie mich empören – kann der Geist das sofort löschen, ohne es aufzuzeichnen? Ist es möglich, dass er weiß, dass er beleidigt wurde, es aber nicht aufzeichnet, damit er in der Beziehung rein, gesund und vollkommen ist?“ Jeder der ein wenig Erfahrung hat mit dem Versuch, seine Beziehungen bewusst zu gestalten, wird die Wucht dieser Fragestellung erleben. Wir begegnen hier der Frage: Wer in uns zeichnet eigentlich auf – und warum eigentlich? Was veranlasst uns, an Schmerzen, Beleidigung, Enttäuschung festzuhalten?- frägt Krishnamurti.

When you go inside yourself you find the world. When you go out into the world you find yourself.

antwortet~ Shaykh Abdal-Qadir

 


Das Kennenlernen unserer verdrängten und nich nicht entwickelten Teil- Selbste öffnet unseren Horizont für eine Welt, die unmittelbar und unerwartet eine Fülle von Kreativität und Lebensfreude erschliesst. Bis in die Archetypen der Natur und der Realität einer geistigen Welt reicht nun das beginnende Erwachen aus einem neuen Bewusstsein. Unser Blick schärft sich für die Lebendigkeit hinter allen Demaskierungen und somit wächst unsere Fähigkeit zu einer echten Erfahrung mit meinen Mitmenschen, wie auch der Welt in der „Ich“ lebe.

Durch Wahrnehmung unserer Intention, Zielsetzung und Motivation innerhalb der Dialogarbeit entsteht Möglichkeit zur objektiven, freien „In-Beziehung“ treten mit unseren Mitmenschen. Ich betrachte den Andern jetzt nicht mehr durch die Bilder meiner Vergangenheit sondern in einer liebevollen, fragenden Haltung, die offen ist für das Unbekannte/Neue.

In der Voice Dialogue Methode ist das Kennenlernen der eigenen Teilselbste wie auch die Erfahrung des eigenen Energie- und Körpersystemes gleichbedeutendes Werkzeug. Als wichtigste Instanz steht die Entwicklung eines Bewussten Ichs, welches uns die Handlungsfreiheit schenkt, als authentischer Mensch in der Welt zu stehen und mit unseren Seelenaspekten in Kontakt zu treten, ohne uns mit einer Ideologie, oder einseitiger Identifikation unfrei machen zu lassen. Dieser Prozess ist ein lebenslanges, spannendes Unternehmen, der in schrittweisem Erwachen einer mystischen Reise zu lebendigem Menschsein gleichkommt.

Wir arbeiten dazu mit künstlerischem Ausdruck, Körperarbeit, Systematischer Aufstellung, Horse Dialogue, Konstellationsarbeit und Gruppenprozessen, Traumarbeit und Einzelbegleitung.

 

 

 

Literaturempfehlung:

Soulskin

The Voice Dialogue Anthology

The Fire Side Chats

Entwicklung als Passion