Schlagwort-Archiv: narrative psychotherapie

Narrative Psychotherapie

Niemand der sich täglich Selbst neu erschafft, ist deshalb „verrückt“. Vielmehr problematisch ist es, in einer Welt zu leben, die auf den rigiden Fortbestand einer gefestigten persona besteht. Die Spannung zwischen Selbstkompetenz- und Selbstauflösung aus- zu-halten, in der Forschungsarbeit nach Drs. Hal und Sidra-Hal Stone „Der Prozess des Bewussten Ich “ benannt, erfordert eine einzige Art der Stabilität, während sich, ansonsten alles in fortwährender Neubewegung befindet. Diese Stabilität beantwortet sich in der Frage nach dem Gravitationspunkt, die jeder für sich Selbst, als Agenz wählt. Wenn wir Liebe als Wille wählen, uns immer neu zu erschaffen, in Frage zu stellen und im Erzählen neuer Geschichten, die alte Tradition ehren und zugleich zu erneuern, dann sind wir im wahrsten Sinne Performanz-Künstler die an der Schwelle von Gewordenem und Noch- Nie-Dagewesenem unser Zuhause erschaffen, welches aus Innerer Kraft Ausrichtung, Zentrierung und Ruhe vermittelt, während Fäden kosmischer Intelligenz durch unser Wesen weben und unsere Träume bereichern. Möglicherweise, eine neue Form von Psychotherapie oder Magie, wohl eher aber, irgendwann das, was Menschsein bezeichnen wird, in Etwa so, wie sich die Ureinwohner von Terra Australis mit ihren Songlines ein gleichzeitiges Universum von Rückbindung an archaische Tradition und aktive Performanz durch die Handlung des Songlines-Singens selbst erzeugten. Schematismus in der Postpostmoderne also, oder einfach, Erzeuger neuer Wirklichkeiten? –

Weiterlesen...

Rewrite your story

Schreib deine Geschichte neu-  Mythen, Narratives Bewusstsein, Voice Dialogue, Traumarbeit. Gastgeber: Akademie für freie Bildungkunst „Everyone has a story. Your story consists of various chapters that span the course of your lifetime. Those chapters run the gamut from happy to sad, traumatic to transformational, and everything in between. Your stories are what make up who you think you are and it’s what determines how you show up in this world.Telling your story is something you do every day. You continually tell yourself the story in your own mind and other times you tell the story to others. Every conversation you have is, in some way, a reflection of a past experience. Your internal dialogue is infused with memories of things that happened before, and you’re either moving toward or away from recreating another version of that experience with nearly every thought you have, every word you say, and every action you take. „(The Chopra Center) Form: Voice Dialogue / Narrative Psychologie/ (Cordula Frei) und  Narratives Bewusstsein entwickeln durch Wortperformanz (Tom Amarque)

Beinhaltet: Einzelsitzungen, Schreibgruppe Schreibcoaching teilweise in der Akademie und nach Bedarf der einzelnen Teilnehmer online. Teil des Zyklus wird in Einzelbegleitung, der andere als Gruppe stattfinden. Termine geben wir deshalb bei Interesse und nach Anmeldung individuell bekannt.

Weitere Dozenten: Alexander Graeff, Schriftsteller und Philosoph; lebt und arbeitet als freier Autor und Dozent für Ästhetik, Ethik und Pädagogik in Berlin und Tom Amarque, Autor, Publizist , Verlagsleiter. Einführung in Wortperformanz und Narrative Psychotherapie: Michael White /on vimeo Postmodern therapists do not believe in “essences.” Knowledge, being socially arrived at, changes and renews itself in each moment of interaction. There are no prior meanings hiding in stories or texts. A therapist with this view will expect a new and hopefully more useful narrative to surface during the conversation, but will see this narrative as spontaneous rather than planned. The conversation, the the therapist is its author.

Weiterlesen...