Tier-Kommunikation mit Hunden und Pferden

 




“One is confident when present in the body, present in the moment, filled out to the edges, connected to and able to take action toward what is of most concern.”

                                          ~ Denise Benson in Strozzi-Heckler

 

 

In meinem Coachingangebot arbeite ich mit Methoden  wie NLP, Systemischem Coaching (Inneres Team)  nach Schulz und Thun, so wie mit dem Schwerpunkt „Die Psychologie der Selbste“ (Voice Dialogue) entwickelt von den jungianischen Psychologen Hal und Sidra Stone.

Im tiergestützten Wesenstraining erfahren wir über die Natürlichkeit, Stärke und Lebensfreude der Tiere, wie wir tatsächlich auf sie wirken (und nicht nur denken, wie wir sind). Ihre Rückkoppelung als starkes Feedback schärft unsere somatische Intelligenz, Körper und Geist erfahren neue Handlungsmöglichkeiten und diese werden von unseren Co-Coaches, den Pferden und Hunden sofort gespiegelt. Dies wiederum vertieft und verbessert unsere Gefährten/Partnerschaft mit unseren Tieren und fördert ihr Wohlbefinden, natürliche Eloquenz und unser Team-Spirit mit den uns anvertrauten, domestizierten Geschöpfen.

Dies stärkt beim Menschen authentische Führungskraft sowie Selbstkompetenz und kann so zu einer grundsätzlich neuen Entscheidungsklarheit und Lebensperspektive  führen. Wir, und unsere Tiere,  profitieren dabei von neu gewonnener Klarheit über ihre Stärken, wie auch verborgenen Potenziale und erleben Authentizität in einer Weise, dass neue Spielräume im Umgang mit ihnen möglich werden.

Ich stelle dabei unsere vierbeinigen Mitarbeiter sehr gerne als Co-Coaches  mit in den Entwicklungsprozess, die mit ihrer Vitalität, Aufforderung nach Klarheit und ihrem Verlangen nach Eindeutigkeit liebevolle Botschafter sind.

Das tiergestützten Coaching ist so angelegt, dass neben Einzelgespräch und Gruppen/Team-Coaching genügend Zeit bleibt für Herden-Rudelbeobachtungen, wo im stillen Eintauchen in die Natur,  Achtsamkeit und Ressourcen-Erfahrung möglich wird.

Mein Lernweg über das Verhaltenstraining in der Tierkommunikation führte mich über die schamanistische Psychologie und einem langen Lernweg in der Führung verschiedener Pferdeherden und der Erziehung von 6 Hunden zu zahlreichen Trainern aus dem Hunde- und Pferdetraining, wo ich intensiv und kontinuirlich die Psychologie von Mensch und Tier zu erforschen übe.

Im Südschwarzwald biete ich dazu Einzelcoaching in Verhaltenstherapie für Hunde und Pferde,  sowie Zusammenarbeit mit ausgewählten fachkundigen Kollegen/innen aus dem Hunde- und Pferdesport an.

 

 

" Embodied Mindfulness is the ability to be aware of our bodies, aware in the moment, and present with ourselves and others. When we begin to practice Embodied Mindfulness we are no longer at the mercy of our old habits or the pressure we feel from others to do things their way. By becoming aware of our animal nature and innate drive for survival we develop the capacity to respond with “choice” versus “reacting” to the pressures of life. Working with the horses can help us become better humans. From them we learn to be present and aware of our inner world and how it is projected and perceived by our external environment.  With this awareness and understanding, it is amazing what we can accomplish in our lives and relationships.

 

Unlike humans, horses are prey animals.  Instinctively, as prey animals, their survival depends on their ability to sense underlying energetic and emotional currents in their environment. They use their animal wisdom – keen sense of smell, hearing, body awareness, and vigilance – to keep themselves safe.  You could call horses ‘Masters of Mindfulness,’ because they are fully in the present moment, have no judgment, and don’t hold on to the past or project into the future.  Furthermore, they are completely congruent and authentic with what they experience – in other words, what they show on the outside matches what they feel on the inside.  They don’t deny or mask their feelings and our masks/personas do not fool them.

 

We often say that horses are like living, breathing biofeedback machines with a heart and a soul.  Their keen awareness of, and ability to interpret, the body language and emotions of the animals around them not only makes them successful herd animals but enables them to be steadfast interpreters of our underlying, true feelings. They are powerful messengers that mirror back their direct experience of us humans. And, they do so without the judgment or biases typically associated with human beings. "

- V. Colman